Postversand €3,95 Spedition €29,95 Online bestellen in der Filiale abholen 30 Tage Rückgabe Trusted Shops zertifiziert

Schnapsgläser für den vollendeten Spirituosengenuss


„Ein Gläschen in Ehren kann niemand verwehren“, weiß der Volksmund. Damit der Tropfen angemessen serviert werden kann, empfehlen wir unsere variantenreichen Schnapsgläser. Ob für Likör oder Edelbrand – hier finden Sie die richtigen Trinkgefäße!
Kräuterschnaps, Obstler, Whisky oder Cognac? Nicht nur als Aperitif oder Digestif, auch an Skat-Abenden mit Freunden wird gerne Hochprozentiges ausgeschenkt. Für jeden Drink hat sich dabei eine eigene Trinkkultur etabliert, die schon bei der Auswahl der richtigen Schnapsgläser beginnt. In welchen Modellen die unterschiedlichen Spirituosen am besten zur Geltung kommen, erfahren Sie hier!

Kleine Gläser für große Prozentzahlen: Schnapsgläser von XXXL

Schnapsgläser mit und ohne Stiel

Dünn oder dick, bauchig oder gerade, mit Stiel oder ohne – bei der Vielzahl an Spirituosengläsern fällt die Auswahl nicht immer leicht. Dabei werden bestimmte Drinks nicht nur aus Tradition aus passenden Gläsern getrunken. Denn die Form des Trinkgefäßes hat einen großen Einfluss auf das Geschmacks- und Geruchserlebnis. Allgemein können folgende Schnapsgläser unterschieden werden:

✓Kleine Schnapsgläser sind Klassiker für den Digestif zum Anstoßen nach dem Essen. Mit einer Füllmenge von ca. 40 bis 70 ml sind Schnapsgläser für sogenannte „Kurze“ wie Ouzo oder Sambuca gemacht. Eine besonders schmale Ausführung des klassischen Schnapsglases nennt sich Shooter.
✓Obstbrand- und Grappagläser besitzen einen relativ langen Stiel und haben eine bauchige Form, die sich nach oben hin verjüngt. In ihnen sammelt sich das Aroma des eingeschenkten Obstlers, sodass Geruchs- und Geschmackssinn gleichermaßen angesprochen werden. In Obstbrandgläser passen in der Regel maximal 80 ml, wobei nur der untere, breite Teil des Glases befüllt wird.
✓Cognacgläser: Der edle französische Branntwein wird entweder in einem tulpenförmigen Cognacglas oder einem ausladenden Schwenker ausgeschenkt. Ersteres ähnelt einem Obstbrandglas, letzterer erinnert an ein kurzstieliges Rotweinglas. Beide Varianten erlauben die volle Entfaltung der Aromen.

Streitfrage Whisky: Welche Sprirituosengläser sind die richtigen?

Beim vollkommenen Whiskygenuss gehen die Meinungen auseinander: Während vor allem die US- Amerikaner ihren Whisky bevorzugt aus geraden und relativ breiten Whiskygläsern trinken, schwören Schotten und Iren auf sogenannte Nosing-Gläser.

Die US-amerikanischen Glasklassiker für den goldenen Getreidebrand sind Barkeepern unter dem Namen Tumbler geläufig. Die breiten und geraden Gläser kommen ohne Stiel daher, verfügen dafür aber über einen dicken Boden, den sogenannten „Eisboden“. Dieser isoliert den Inhalt gegen Wärme von außen – so schmilzt das Eis im Glas langsamer und der Drink verwässert nicht. Durch sein Gewicht gibt er dem Glas zudem einen besonders sicheren Stand. Schnapsgläser in Tumbler- Form werden vor allem für Whisky on the Rocks und Whisky Sour genutzt.

Im Unterschied dazu erinnern Nosing-Gläser an das Obstbrandglas. Durch ihre tulpenartige Form werden die Aromen nach oben hin konzentriert, sodass Sie alle Duftnoten wahrnehmen können. Aus diesem Grund empfehlen sich Nosing-Gläser vor allem für schottische und irische Whiskys, die in ihrem ganzen geschmacklichen Reichtum erlebt werden wollen. Daneben gibt es Schnapsgläser, die in ihrer Formensprache die Vorzüge des Tumblers mit denen der Nosing-Gläser kombinieren: Das Ergebnis ist ein massiver Eisboden, über den sich das bauchige Glas spannt.

So lassen Sie sich Ihren Drink schmecken

Entscheidend bei vielen Spirituosen ist neben den passenden Schnapsgläsern auch die optimale Trinktemperatur. Wodka, Korn und viele andere Shots werden am besten eiskalt serviert. Anders sieht die Sache bei Cognac, Whisky und Obstlern aus. Generell sollten teure Whiskys und Edelbrände bei ca. 18 Grad Celsius getrunken werden. Bei Nosing- und Obstbrandgläsern füllen Sie etwa die Hälfte des „Glasbauches“. Lassen Sie dem Drink Zeit zum Atmen, damit er sein Aroma entfalten kann. Die Wartezeit nutzen Sie für gelegentliches „Nosen“: Schnuppern Sie vorsichtig am Inhalt und spüren Sie, wie sich das Bukett mit der Zeit verändert. Der erste Schluck ist eher ein Nippen, am besten mit geschlossenen Augen. So können Sie sich besser auf den Geschmack konzentrieren. Der französische Cognac wird genauso genossen wie ein Whisky. Der einzige Unterschied ist, dass er etwas wärmer (ca. 25 Grad Celsius) getrunken wird. Halten Sie den Bauch des Cognacglases in der Handfläche und schwenken Sie die Flüssigkeit leicht. Der edle Tropfen wird durch Ihre Hand etwas erwärmt – nun ist er trinkbereit.

Schnapsgläser für die perfekt ausgestatte Hausbar

Ob Sie zu den Whiskytrinkern zählen oder bei Ihrer nächsten Geburtstagsparty Shots kredenzen wollen – die entsprechenden Schnapsgläser finden Sie in unserem Online Shop. Haben Sie Ihre Favoriten gefunden, bestellen Sie diese bequem nach Hause. Sie können mit PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder auf Rechnung bezahlen. Schon kurz darauf liefern wir die Schnapsgläser Ihrer Wahl direkt an Ihre Wunschadresse – nun steht dem gelungenen Abend mit Freunden nichts mehr im Wege! Apropos: Kennen Sie schon die XXXL Freundschaftskarte? Mit ihr erhalten unsere treuen Kunden eine Vielzahl an attraktiven Angeboten!

Herzlich Willkommen!

Wir von XXXL helfen Ihnen bei allen Anfragen rund um unseren Online Shop. Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Erhalten Sie persönliche Antworten auf alle Ihre Fragen rund um den XXXL Online Shop. In unserem Beratungs- Chat bekommen Sie schnell und einfach Hilfe und Informationen rund um unsere Produkte.

Chat starten
Herzlich Willkommen!

Es ist aktuell kein XXXL-Berater verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal.