Postversand €3,95 Spedition €29,95 Online bestellen in der Filiale abholen 30 Tage Rückgabe Trusted Shops zertifiziert

Messerschärfer

Produkte

Messerschärfer von XXXL – für Messer mit scharfer Schneide


Jedes Messer braucht gelegentlich einen frischen Schliff. Mit einem Messerschärfer von XXXL sind Ihre Klingen im Handumdrehen wieder so scharf wie am ersten Tag. Damit Ihre Küchenutensilien funktionstüchtig bleiben, haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt.
Kennen Sie den Tomatentest? Damit können Sie einfach überprüfen, ob ein Messer stumpf geworden ist. Legen Sie dieses dazu mit der Schneide und ohne Druck auszuüben auf eine Tomate. Wird deren Haut mühelos durchdrungen, ist die Klinge perfekt geschliffen. Müssen Sie dagegen mit mäßigem oder gar starkem Druck nachhelfen, sollten Sie zu einem unserer Messerschärfer greifen!

Erstklassige Messerschärfer für glatte Klingen

Mechanisches Schärfgerät, Wetzstahl oder Schleifstein?

Ob Sie ein saftiges Filet teilen oder frische Kräuter hacken wollen: Gut geschliffene Klingen erleichtern die Küchenarbeit. Damit diese stets scharf sind, bieten wir Messerschärfer in drei verschiedenen Varianten an: Schleifstein, Wetzstahl und mechanische Schärfgeräte, die häufig unter dem übergeordneten Begriff „Messerschärfer“ geführt werden. Der traditionelle Schleifstein ist – wie der Name schon sagt – ein aus Stein gefertigter Quader. Einige Modelle verfügen auf jeder Seite des Steins über eine unterschiedliche Körnungsstufe. Während die Fläche mit der groben Körnung zum Wiederherstellen des Schneidwinkels dient, wird mit der feinen Seite die Klinge poliert. Genauso beliebt ist ein sogenannter Wetzstahl, der die Form eines Stabs hat und daher auch als Wetzstab bezeichnet wird. Diese Messerschärfer sind zumeist ca. 25 bis 35 cm lang und bestehen aus Stahl oder Keramik. Dank eines praktischen Griffs und eines Fingerschutzes ist ein Wetzstahl sicher und einfach gebrauchen. Bei einem mechanischen Messerschärfer wiederum handelt es sich um ein kompaktes Exemplar mit integrierten Schleifrollen oder -scheiben.

Welcher Messerschärfer für welche Klingen?

Nicht jeder Messerschärfer ist für jedes Messer gleichermaßen gut geeignet. Ausführungen aus Edelstahl können grundsätzlich mit allen drei Geräten bearbeitet werden. Wenn Sie lediglich die Klingenkante aufrichten wollen, ist ein Wetzstahl ausreichend. Möchten Sie hingegen die stumpfe Schneide auf Vordermann bringen, ist ein Schleifstein oder ein Schärfgerät ideal. Denn bei diesen wird ein Teil des Materials abgetragen – so entsteht eine neue Kante. Bei Keramikmessern und japanischen Küchenmessern sollten Sie aufgrund der Klingenhärte auf Messerschärfer aus Keramik zurückgreifen. Zahlreiche unserer mechanischen Schärfgeräte besitzen zwei oder sogar drei Schleifkerben und beinhalten oft auch einen Keramikschleifstein. Messer mit Wellenschliff müssen in der Regel nur selten nachgeschliffen werden. Sind diese doch einmal stumpf, empfiehlt sich die Nutzung eines keramischen Wetzstabs oder eines Schleifsteins.

So schleifen Sie Ihre Küchenmesser richtig

Vor der Verwendung Ihres Messerschärfers sollten Sie das Messer reinigen und trocknen. Anschließend legen Sie es so am Wetzstahl bzw. Schleifstein an, dass zwischen Klinge und Schleifmaterial ein Winkel von 15 Grad entsteht. Bei einem Schärfgerät ist der korrekte Winkel durch die integrierten Schleifkerben vorgegeben. Bewegen Sie nun das Messer mit leichtem Druck vom Heft bis zur Spitze über die Schleiffläche – idealerweise von Ihrem Körper weg, um die Sicherheit zu gewährleisten. Wiederholen Sie den Vorgang abwechselnd auf der Vorder- und Rückseite. Auch bei einseitig geschliffenen Klingen sollten Sie beide Seiten bearbeiten, wenden Sie in diesem Fall aber etwa vier Fünftel der Zeit für die geschliffene Seite auf. Während Sie mit einem Wetzstahl oder einem mechanischen Messerschärfer sofort loslegen können, muss ein Schleifstein zuvor für ca. 10 Minuten in Wasser gelegt werden. Der dadurch entstehende „Schleifschlamm“ sorgt für ein perfektes Ergebnis. Achten Sie darauf, dass der Schleifstein während der Verwendung stets ausreichend feucht ist. Bei einem Brotmesser mit Wellenschliff schleifen Sie die glatte Seite mit einem keramischen Wetzstab. Ist es bereits sehr stumpf, nehmen Sie am besten einen Schleifstein. Die Wellen selbst können Sie mit der Kante des Steins nachschleifen.

Messerschärfer bequem online bestellen

Damit das Zerteilen von Fleisch und das Hacken von Kräutern und Gemüse wieder leicht von der Hand geht, finden Sie bei uns eine Vielzahl an hochwertigen Messerschärfern. Ihr praktisches Küchenaccessoire bestellen Sie mit wenigen Klicks direkt in unserem Online Shop. Als Zahlungsweise stehen Ihnen Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung und die Zahlung per Rechnung zur Verfügung. Danach liefern wir die Sendung an Ihre Wunschadresse.