Postversand €3,95 Spedition €29,95 Online bestellen in der Filiale abholen 30 Tage Rückgabe Trusted Shops zertifiziert

Kochthermometer

Produkte

Präzision beim Kochen: Küchenthermometer und Kurzzeitwecker von XXXL


Souverän serviert Ihnen der Kellner im Restaurant das auf den Punkt gegarte Steak. Zartrosa präsentiert sich das Innere – oder wie der Kenner sagt: „Medium rare“. Mit einem Braten- und Küchenthermometer erreichen Sie diese Perfektion auch zu Hause.
Beim Kochen und Backen sind Temperatur und Zeit wichtige Faktoren – viele Zubereitungsschritte erfordern höchste Genauigkeit. Bei uns erhalten Sie robuste Küchenthermometer, die Brat-- und Kochtemperaturen exakt messen. Ergänzen Sie Ihr Equipment um Küchen- und Fleischthermometer von XXXL!

Gourmets nehmen es genau

Kochthermometer und Kurzzeitwecker: Korrekte Messung für perfekte Ergebnisse

Bei vielen Fleischgerichten und Backwaren ist die exakte Temperaturmessung mit einem Kochthermometer entscheidend. Sei es zur Zubereitung von hausgemachten Pralinen oder Rinderrouladen nach Großmutters Rezept: Mit einem Küchenthermometer sehen Sie auf einen Blick, ob der Karamellsirup die richtige Temperatur zur Verarbeitung hat oder ob das Fleisch fertig ist. Vor allem Besitzer von Gasbacköfen wissen die Messinstrumente zu schätzen, da bei Gasöfen oft nur verschiedene Stufen, nicht aber konkrete Gradzahlen eingestellt werden können.

Auch der Zeitfaktor ist in der Küche wichtig: Sollen die Nudeln al dente serviert werden oder das Frühstücksei optimal gelingen, kommt es auf die Minute an. Gut, wenn ein nützlicher Haushaltshelfer die Zeitmessung übernimmt. Ein Kurzzeitwecker überwacht für Sie die Garzeit Ihres Lieblingsgerichts, während Sie sich bereits der Vor- oder Nachspeise widmen können.

Diese Merkmale zeichnen unsere Küchenthermometer aus

Küchenthermometer finden Sie bei uns in verschiedensten analogen und digitalen Ausführungen. Für Braten, Fisch oder Backwaren bietet sich ein Exemplar mit einem Temperaturfühler an. Diese als Einstichthermometer bekannte Variante verfügt über einen sogenannten „Dorn“, an dessen Spitze sich der Temperaturfühler befindet. Den Dorn schieben Sie etwa bis zum Mittelpunkt in das Steak oder den Kuchen, um dort die Kerntemperatur zu messen. Der große Vorteil für Fleischfans: Sie müssen einen Braten nicht anschneiden, um seinen Garzustand zu überprüfen – so verliert er keinen Fleischsaft. Analoge Modelle sind für gewöhnlich bis 250 °C hitzebeständig. So können Sie das Thermometer einfach in das Gargut stecken und gemeinsam mit diesem in den Backofen geben.

Aufgrund der Elektronik dürfen digitale Bratenthermometer nicht im heißen Ofen bleiben. Verwenden Sie diese für einen schnellen und gradgenauen Temperaturcheck zwischendurch. Bei manchen Varianten sind der Thermometerkörper und ein hitzeresistenter Dorn fest miteinander verbunden, die Gesamtform erinnert an einen Spieß. Bei anderen Ausführungen wiederum ist der Dorn über ein Kabel an das Thermometer angeschlossen. Diese Bratenthermometer eignen sich dank der integrierten Alarmfunktion wunderbar für ein Grillfest im Garten oder einen Kochabend mit Freunden: Der Temperaturfühler steckt im Steak und das Thermometer meldet automatisch, sobald der gewünschte Garpunkt erreicht ist. Sie können sich während der Zubereitungszeit also entspannt zurücklehnen!

Unser Tipp: Niedrigtemperaturgaren mit einem Küchenthermometer

Eine besonders schonende Methode der Fleischzubereitung ist das sogenannte Niedrigtemperaturgaren bei einer Backofentemperatur von ca. 80 °C. Dabei bleibt das Fleisch so lange im Ofen, bis es – je nach gewünschter Garstufe – eine Kerntemperatur zwischen etwa 45 °C („Rare“) und 70 °C („Well done“) erreicht hat. Das Niedrigtemperaturgaren hat den Vorteil, dass das Gargut butterzart und saftig gelingt. Um auf diese Weise ein Rinderfilet zuzubereiten, gehen Sie folgendermaßen vor:
✓Holen Sie das Filet aus dem Kühlschrank und lassen Sie es bei Zimmertemperatur für ca. eine halbe Stunde liegen. Heizen Sie den Backofen auf 80 °C vor.
✓Marinieren Sie das Fleischstück und braten Sie es kurz in der Pfanne an. Dadurch bekommt es eine köstliche Kruste und eine schöne Färbung.
✓Legen Sie das Filet in den Backofen und platzieren Sie den Temperaturfühler des Bratenthermometers im Fleisch, um die Kerntemperatur zu messen. Falls Sie über ein digitales Küchenthermometer verfügen, sollten Sie die Gradanzeige nach etwa 45 Minuten kontrollieren.
✓Wenn Sie Ihr Filet englisch („Rare“) genießen wollen, sollte die Kerntemperatur etwa 45 °C betragen. Für „Medium rare“ wird eine Kerntemperatur von 52 °C empfohlen, die Garstufe „Medium“ erreichen Sie, wenn das Fleischthermometer etwa 60 °C anzeigt, „Well done“ wird es ab 65 °C.
✓Voilà, Ihr Rinderfilet ist fertig. Lassen Sie es sich schmecken!

Küchenthermometer für XXXL Feinschmecker

Bestellen Sie Ihr neues Küchenthermometer einfach in unserem Online Shop und probieren Sie die Niedrigtemperaturmethode zu Hause aus! Bei der Zahlungsweise haben Sie die Wahl zwischen Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal und dem Kauf auf Rechnung. Ihre Bestellung liefern wir direkt an Ihre Wunschadresse. Übrigens: Damit neben der Kerntemperatur auch alles andere beim Zubereiten und Servieren stimmt, finden Sie bei uns zahlreiche weitere praktische Helfer für Küche und Esszimmer. Stöbern Sie in unserer Kategorie „Kochen & Essen“ und lassen Sie sich inspirieren!