Postversand €3,95 Spedition €29,95 Online bestellen in der Filiale abholen 30 Tage Rückgabe Trusted Shops zertifiziert

Mitarbeiter

Wie funktioniert die firmeninterne Kommunikation unter den Mitarbeitern?
Zufriedene Mitarbeiter bilden die Basis für den Erfolg der XXXL Einrichtungshäuser. Auf den Wohlfühlfaktor der XXXL-Belegschaft wird daher größter Wert gelegt. Effiziente Kommunikation zwischen den einzelnen Mitarbeitern und den jeweiligen Abteilungsebenen stellen dabei betriebliche Problemlösungskompetenz sicher. Auch kritische Fragen können auf diesem Weg angesprochen werden und finden ein offenes Ohr bei den verantwortlichen Personen. Die XXXL-Gruppe schult zudem seine Führungskräfte laufend in allen arbeitsrechtlichen Belangen und der Lehrlingsausbildung. 
Ein wesentliches Prinzip der XXXL Einrichtungshäuser ist die Politik der offenen Türen. In einem offenen Dialog nach innen und außen, werden im Speziellen Arbeitnehmervertretungen laufend über relevante Themen informiert. 
In einer umfassenden Unternehmens-Charta sind die Philosophie des Unternehmens, die Werte und die Verhaltensregeln für Führungskräfte und Mitarbeiter präzise geregelt. 
 
Wie werden die Mitarbeiter in die firmeninterne Kommunikation eingebunden?

Die XXXL-Gruppe vertritt das Prinzip der offenen Kommunikation. Um die Mitarbeiter und deren Ideen in das Unternehmen bestmöglich einzubinden, gibt es in jedem XXXL Einrichtungshaus  eine Ideenbörse, in die die Mitarbeiter ihre Vorschläge und Wünsche einbringen können. Eine Mitarbeiterzeitung informiert regelmäßig über Neuheiten im Betrieb, Mitarbeitergespräche und gemeinsame Schulungen fördern den Zusammenhalt des XXXL- Teams und das kommunikative Netzwerk untereinander. Gerade das ist das Erfolgsgeheimnis der XXXL Einrichtungshäuser, dass die Ideen der MitarbeiterInnen in interne Prozesse miteingebunden werden.
 

Was bedeutet Chancengleichheit bei der XXXL-Gruppe?

Bei der XXXL-Gruppe lautet die Unternehmensphilosophie, auf allen Betriebsebenen eine Ausgeglichenheit zwischen den Geschlechtern und Generationen zu haben. Junge und ältere Mitarbeiter sowie Männer und Frauen haben verschiedene Blickwinkel zu ein und demselben Thema. Daher fördern die XXXL  Einrichtungshäuser einen bunten Personenmix auf den verschiedenen Managementebenen, um bestmögliche Entscheidungen zu treffen.
 

Gibt es bei der XXXL-Gruppe Frauen in Führungspositionen?

Faire Chancen für alle. Die Vergabe von Führungspositionen erfolgt nicht nach Alter oder Geschlecht, sondern der oder die bestgeeignete Kandidatin steigt auf. Eine der „Powerfrauen“ der XXXL Einrichtungshäuser ist beispielsweise Frau Sabrina Römhild. Als Gebietsverkaufsleiterin von acht XXXL Einrichtungshäusern und angegliederten Servicecentern sorgt sie mit ihren MitarbeiterInnen dafür, dass alle Produkte für Wohnraum, Küche, Speisezimmer, Bad, Schlaf- und Jugendzimmer bis ins Detail auf die individuellen Wünsche der Kundschaft abgestimmt werden. Mehrere Einrichtungshäuser werden von Frauen geführt. 
 

Wie viele Menschen unterschiedlicher Herkunft arbeiten bei der XXXL-Gruppe?

Die XXXL-Gruppe ist ein international tätiges Unternehmen und beschäftigt Mitarbeiter aus  rund 50 Nationen. Die XXXL-Gruppe legt viel Wert auf die Vielfalt und dazu gehört auch die Integration verschiedener Nationalitäten und Kulturen auf allen Ebenen des Unternehmens. Die XXXL-Gruppe fördert aktiv die Integration von MitarbeiterInnen mit Migrationshintergrund.